100 Jahre Nutzgeflügel-Zuchtverein  Klecken und Umgebung

Liebe Leserinnen und Leser unserer Webseite,

der NGZV Klecken und Umgebung feiert in diesem Jahr sein hundertjähriges Jubiläum und wir freuen uns sehr, Sie an dieser Stelle begrüßen zu dürfen.  Schon vor über anderthalb Jahren hat unser Verein damit begonnen, dieses Jubiläumsjahr zu planen und es gab viele tolle Ideen. Manches wurde verworfen aber ziemlich schnell gab es aber dann doch einen Plan, wie das Jahr gestaltet werden sollte. Allen Verantwortlichen war klar, dass es auf jeden Fall eine Vereinschronik geben sollte. Im März sollte dann das Jubiläumsjahr mit der Ausrichtung der Delegiertentagung des Landesverbandes Hannoverscher Rassegeflügelzüchter  (ca. 250 Teilnehmer) beginnen, danach sollte im April eine offizielle Jubiläumsfeier folgen sowie im Sommer die Ausrichtung der Landesverbands-Schulungstagung. Krönenden Abschluss sollte dann unsere alljährliche Vereinsschau Anfang November bilden mit einem  besonderen Jubiläumsprogramm. So war der Stand vor ziemlich genau einem  Jahr.  Dass sich Dinge rasant und einschneidend verändern können, haben wir alle dann spätestens im März 2020 erfahren. Unsere anfängliche Einschätzung, noch Glück zu haben und 2021 sicherlich alles wieder normal laufen würde, hatte sich bald zerschlagen und wir wissen spätestens jetzt ganz sicher, dass es kein „normales“ aber vielleicht gerade deshalb, eines Tages rückblickend, ein ganz besonderes Jubiläumsjahr sein wird.

Unsere Vereinschronik ist fast fertig -und so viel darf ich verraten- zu einem umfassenden und für viele sicher auch spannend zu lesenden Werk geworden, das zeigt, wie viel Enthusiasmus, Engagement, Gemeinschaftsgeist und ganz besonders natürlich Freude an der Rassegeflügelzucht dazu gehören, um einen Verein so lange am Leben zu erhalten und die Kraft zu geben, immer weiter zu machen, nicht immer nur im gleichen Schritt und in gleicher Richtung, sondern auch mit der Bereitschaft, neue Wege zu gehen. Dies ist über die Jahre und Jahrzehnte immer wieder gelungen und allein deshalb war es zumindest schon mal für die Verfasser der Vereinschronik eine spannende und interessante Aufgabe, an dieser Rückschau  arbeiten zu dürfen. Umso mehr wünschen wir uns, dass unsere Geschichte nicht nur für die „Insider“ des Vereins Spannendes zu bieten hat, sondern auch für die vielen anderen Vereinsmitglieder und ganz besonders auch für die Menschen, die zwar nicht dem Verein angehören, sich diesem aber nahe fühlen oder sich ganz einfach nur für geschichtliche Entwicklungen interessieren, die ja gerade im dörflichen Bereich über viele Zeiten hinweg nicht ganz unwesentlich durch das Vereinsleben und dem Miteinander der Vereine mitbestimmt wurde. 

Mit der Vereinschronik hat es also trotz der schwierigen Rahmenbedingungen bisher  sehr gut geklappt. Weitaus komplizierter  wird es da schon mit den geplanten Veranstaltungen in unserem Jubiläumsjahr. Klar ist, dass die Landesverbandstagung im März und die Jubiläumsfeier im April so nicht stattfinden können. Und vorsichtshalber haben wir auch bereits auf die Ausführung der geplanten Schulungstagung verzichtet. Worauf wir aber  wenn irgend möglich nicht verzichten wollen, ist unser immer noch vorhandener Wunsch, unser Jubiläum angemessen feiern zu dürfen. Wie werden also Kompromisse schließen müssen, Termine nochmals verschieben und notfalls auch bis in das Jahr 2022. Letztlich geht es hier ja nur um eine Zahl, der Jubiläumsgedanke trägt aber weiter und es geht  nicht  nur darum zurückzuschauen sondern auch in die Zukunft zu blicken und das als Anlass zu nehmen mit den vielen Mitgliedern, Freunden*innen und Förderern*innen des Vereins zusammenzukommen. Das gewinnt umso mehr an Bedeutung, wenn man an die stark eingeschränkten sozialen Kontakte  der zurückliegenden und leider auch weiterhin bevorstehenden Monate denkt.

Worauf wir uns besonders freuen, ist unsere Jubiläumsschau am 06. u. 07. November  in Klecken. Wir hoffen sehr, dass dieser Termin Bestand haben wird und freuen uns schon jetzt auf möglichst viele Aussteller*innen, Besucher*innen und Gäste.

Auch wenn wir uns unser Jubiläumsjahr  etwas anders vorgestellt hatten und z. Z. alles etwas schwierig und umständlich ist, so können  wir insgesamt doch sehr zufrieden sein. Dank vieler guter Entscheidungen in der Vergangenheit und einer offenen   Vereinsarbeit kann der NGZV Klecken sich nicht ganz ohne Stolz als starker Verein nicht nur in Bezug auf seine Mitgliederzahl präsentieren. Trotz allem müssen auch wir registrieren, dass die Zahl der „wirklichen“  Züchter*innen und Aussteller*innen immer weniger wird, sich aber gleichzeitig immer mehr Menschen unserem Verein zuwenden, die sich einfach nur in liebevoller Form mit ihren Hühner beschäftigen möchten verbunden mit der Freude, frisch gelegte Eier aus dem eigenen Stall genießen zu dürfen.

Wir sehen gerade auch darin  eine Bestätigung, dass es sich gelohnt hat, die Rassegeflügelzucht zu fördern  und am Leben zu erhalten, auch wenn manche Zeiten schwierig waren und unser Hobby in manchen Phasen auch schon einer gewissen Geringschätzung unterlag. Das hat sich, wie wir es empfinden, deutlich geändert und wir freuen uns darauf, unsere Jubiläumszeit mit vielen uns freundschaftlich verbundenen Menschen wie auch unseren Vereinsmitgliedern zu verbringen.

NGZV Klecken und Umgebung

Der Vorstand