Die Höchstnote vorzüglich erhielten

Ehrentafel

Erringer der vereinsinternen Pokale

Bilder von der Vereinsschau

 

zurück

 

Unsere diesjährige Rasse- und Ziergeflügelschau, welche am 2. und 3. November bereits zum 83. Mal stattfand, war unserem am 3. August verstorbenen Ehrenvorsitzenden Jürgen Niemeyer gewidmet.

Mit 725 Gehege Nummern von 81 Ausstellern, davon 11 Jugendliche, konnte das Meldeergebnis aus dem Vorjahr um knapp 60 Nummern erhöht werden. Hierzu haben sicherlich auch die beiden Sonderschauen der Mährischen Strasser, Gruppe Mitte (50 Tiere) und die Nürnberger und Fränkischen Farbentauben, Gruppe Nord mit 108 Tieren dazu beigetragen.

Aufgeteilt hatten sich die Gehege in 29 Volieren Ziergeflügel und Ziervögel, 5 Stämme Gänse, 15 Stämme Hühner und Zwerghühner. Als Einzeltiere wurden 14 Gänse in drei Rassen, 15 Enten in zwei Rassen gezeigt. Bei den großen Hühnern wurden 136 Tiere in 18 Rassen gezeigt. Zwerghühner wurden 189 Tiere in 15 Rassen sowie 6 Japanische Legewachteln präsentiert. Bei den Tauben kamen zu den beiden Sonderschauen noch 104 in 10 Rassen zusammen. Die Jugendgruppe zeigte 55 Gehege Nummern in 12 verschiedenen Rassen.

Die eingesetzten 12 Preisrichter hatten wieder keine leichte Aufgabe und konnten die Höchstnote „vorzüglich“ 29 Mal vergeben. Hierfür ein herzliches Dankeschön. Großer Sieger mit dreimal vorzüglich war unser Zuchtfreund Wolfgang Baden, der die Höchstnote auf Klippenhuhn, Amazonasente und Marmelente erringen konnte. Zwei vorzüglich konnten Heinrich Mönkemann, Manfred Schwope und Jan Wegener erringen. Weitere 20 Züchter freuten sich ebenfalls über die Höchstnote. Dazu herzlichen Glückwunsch.

Anziehungspunkt war wieder die hervorragend hergerichtete Ziergeflügelabteilung. Diese ist seit Jahren der Anziehungspunkt für die über 1000 Besucher. Hierfür ein ganz herzliches Dankeschön an Familie Baden und an Friedo Hauff die dort etliche Stunden Volieren geschmückt und die Halle dekoriert haben.

Im Rahmen der Eröffnungsfeier konnten wieder zahlreiche Vertreter aus Politik, örtlichen Vereinen und befreundeten Geflügelzuchtvereinen begrüßt werden. In diesem Rahmen wurden auch zahlreiche Ehrungen an verdienstvolle Mitglieder ausgesprochen werden. Mit der goldenen Nadel des Landesverbandes Hannoverscher Rassegeflügelzüchter wurden Kurt Bromm, Hauke Niemeyer und Willi Thiemann ausgezeichnet. Vom Bund Deutscher Rassegeflügelzüchter erhielten Jürgen Belger und Björn Baden die silberne Ehrennadel und Reiner Dettmann die goldene Ehrennadel. Hierzu herzlichen Glückwunsch.

Durch erhöhte Auflagen vom Veterinäramt war es in diesem Jahr nicht so ganz einfach die Schau überhaupt durchführen zu können. Letztendlich ist die Ausstellung doch noch zu einem vollen Erfolg geworden, die ohne die vielen freiwilligen Helfer nicht durchzuführen wäre. An diese geht ein Riesen Dankeschön. Leider sehen das viele unserer Neumitglieder nicht so und lassen sich dort nicht einmal blicken!

Die 84. Rasse- und Ziergeflügelschau findet am 7. und 8. November 2020 wieder in Klecken statt.

 

 

Marco Rother

(Ausstellungsleiter)